Der Club im Toggenburg. Seit 1972.

30.05.2013: Es kann nur noch besser werden!

Es kann nur noch besser werden!

Aus der Traum: Toggenburg I gewann das Entscheidungsspiel um den Direktabstieg gegen Gossau II klar 7:3. Damit qualifizierten sich Gianni Fari, Joel Mörtlseder und Christian Widmer für die Abstiegspoule gegen Affoltern und Winterthur. Ein mageres 5:5 resultierte gegen Affoltern, wobei Fari alle Einzel und das Doppel gewann. Nur der Sieger dieser Gruppe schafft den Ligaerhalt…So wurde die Partie gegen Winterthur zum Spiel „Alles oder nichts“. Und es sah super aus: Nach vier Partien führten die Toggenburg mit zwei Siegen von Widmer, je einem Erfolg von Mörtlseder und Fari 4:0. Dann Lichterlöschen und sechs Niederlagen in Folge! Dieser Misserfolg führte zum Abstieg in die 4. Liga.

Toggenburg II schaffte den Ligaerhalt trotz des letzten Ranges in der vierten Liga. Zum Glück hatten sich zwei Mannschaften schon vorher zurückgezogen!

Toggenburg III mit Christian Brägger, Patrick Brühwiler und Jürg Mörtlseder mussten ebenfalls in die Barrage um den Abstieg in die 6. Liga. Knapper ging`s nicht mehr: Schlussresultat 5:5, somit musste das Satzverhältnis über den Abstieg entscheiden. Mit 22:23 blieb der Schwarze Peter bei den Toggenburgern. Eine winzige Chance blieb: der Beste aller Verlierer in der Abstiegspoule darf in der 5. Liga bleiben, und das war Toggenburg III mit dem Glück des Tüchtigen. Aber für alle drei Mannschaften wird die nächste Saison sogar noch schwieriger, müssen doch gleich zwei Stammspieler der ersten und zweiten Mannschaft wegen gesundheitlicher Probleme ersetzt werden.

2016-11-18T13:30:01+00:00 Januar 16th, 2014|Zeitungsbericht|